WEDRUSSISCHES  HEILWISSEN

SCHUNGIT - ZEDERNNUSSÖL - BERNSTEIN
Wissen unserer Ur-Ahnen

Schungit

Schungit (engl. Shungit) Rohsteine ist ein schwarzes Gestein präkambrischen Alters, welches in der Natur an einigen Orten vorkommt. 
Der Gesteinsname geht auf Alexander Alexandrowitsch Inostranzew zurück, der das Gestein 1880 erstmals beschrieb.
 Ob es sich beim Schungit um ein Mineral handelt, ist umstritten. 

In Karelien befindet sich die Schungit-Mine direkt an Quellen für Trinkwasser und am Ufer des Onegasees. Staatlich angeordnete Wasserprüfungen haben ergeben, dass dieses Wasser absolut sauber ist und keine Schadstoffe beinhaltet. Hier stellt sich die Frage, wie das bei der heutigen verschmutzten Ökologie möglich ist. 


Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser.  Für alle Prozesse in unserem Körper wird Wasser benötigt. Es ist wichtig, gutes, reines und strukturiertes Wasser zu trinken. 
Edel-Schungit ist ein Stein, der in seiner Wirkung mit keinem anderen Stein auf der Erde vergleichbar. 

Seine molekulare Struktur ist er einzigartig. Als Fullerene werden die hohlen, geschlossenen Moleküle aus Kohlenstoffatomen, die sich in Fünf- und Sechsecken anordnen, bezeichnet. Sie stellen eine weitere Modifikation des chemischen Elements Kohlenstoff dar und geben dem Schungit seine überaus feste - stabile Struktur.

Er ist in der Lage dem Wasser seine natürliche Information zurück zu geben und zu mineralisieren. 

Im Körper des Menschen, kann Schungit-Wasser helfen, freie Radikale umzuwandeln. Schungit-Wasser ist ein stabiles Antioxidantsmittel und unterstützt den Körper dabei, Heilungsprozesse zu starten, zu regenerieren und wirksam zu entgiften.

Zur Herstellung von Schungit-Wasser verwendet man Edel-Schungit-Splitter, mindestens 20g pro 1 Liter Wasser, am besten in eine Wasserkaraffe legen und mit stillem Wasser dann auffüllen.

Edel-Schungit ist teurer als normaler Schungit, zum einen weil es nicht viele Minen in Russland gibt und zum anderen, da Edel-Schungit nie seine Wirkung verliert und auch keine Fremdenergie aufnimmt.

Schungit-Pyramiden können verwendet werden, um Elektrosmog zu neutralisieren. Schungit-Kugeln um Schlafräume zu harmonisieren.

Schungit-Stein ist eine lohnende Investition fürs Leben und für Ihre Gesundheit.

In meiner Praxis können Sie die heilsame Wirkung von Schungit während der Therapie erfahren. Ebenfalls können Sie Schungit- Wasser probieren.

Sibirische Zeder

Die sibirische Zeder half den Menschen seit Urzeiten in der Taiga zu überleben. Mit ihren bläulich schimmernden hohen Kronen prägt die Zeder heute das größte Waldgebiet des Kontinents, die Taiga.


Zedern, welche als eine der wertvollsten Bäume Eurasiens gelten, können bis zu 800 Jahre alt und bis zu 40 Meter hoch werden. 


Die Sibirische Zeder – das ist eine Fülle von Russland, ein Symbol der Stärke, Gesundheit, Stabilität und Langlebigkeit. 



Sibirisches Zedernnussöl


Der Hauptvorteil der sibirischen Zeder sind seine Samen (Nüsse). Hieraus wird das heilsame Zedernnussöl hergestellt, welches ich in meiner Praxis gerne einsetze.

Im Zedernnussöl sind lebenswichtige Aminosäuren, Vitalstoffe, Urinformationen für unsere DNA, Omega 3,6 und 9 Fettsäuren enthalten - in einem Öl, Selbstheilungskräfte werden angeregt, alle  Stoffwechselprozesse aktiviert, es ist ein gutes Stärkungsmittel.

Aus der sibirischen Zeder wird noch ein besonderes Ölextrakt aus den Zedernzapfen gewonnen, welches für Entgiftungen und Ausleitungen eingesetzt wird.

 

Bernstein

ist altes Baumharz. Es ist nicht nur wunderschön als Schmuck anzuschauen sondern hat auch wunderbare Heilwirkungen.

Bernsteinpulver

In der wedrussischen Heilweise wird Bernsteinpulver breit gefächert eingesetzt. 

Bernsteinpulver wird hier auch  in der Kosmetik sehr oft verwendet. Es ist bekannt als stärkendes und verjüngendes Mittel für Haut und Haar und in verschiedenen Massageölen enthalten.
Mit ausgezeichneten Resultaten.

In der wedrussischen Heilweise wird es teilweise auch innerlich eingenommen, denn es wirkt antibiotisch, reinigt Zellen, unterstützt Reinigungsprozesse und die Selbstheilung. 

Bernsteinsäure belebt und verlängert das Lebensalter der Zellen.